Review: Die unlangweiligste Schule der Welt – Geisterstunde – von Sabrina J. Kirschner

Kennt ihr schon den gemeinen Schulleiter Horst Schnittlich, den Erfinder des „Schnittlichen Schulregulariums“? Vielleicht die langweilige Lehrerin Frau Penne oder Maxe Zack mit seinem Labrador Makkaroni? Der mutige Klassenrebell wehrt sich zusammen mit Klassengenie Frieda gegen Direktor Schnittlichs üble Machenschaften. Und dann ist da ja auch noch Inspektor Rumpus von der BFLB, der Behörde für Langeweilebekämpfung…

Sechs Bände gibt es mittlerweile rund um die unlangweiligste Schule der Welt. Es macht auch immer wieder Spaß eine neue Ausgabe zu lesen.

Zum Beispiel haben sie es im sechsten Buch „Geisterstunde“ mit einem kopflosen Geist zu tun, der in der Schule sein Unwesen treibt. Schleim im Keller, ein Skelett im Abfluss – Grund genug für Direktor Schnittlich die Schule schließen zu wollen und alle Kinder auf die First-Klaas -Streberschule zu schicken. Das musste verhindert werden. Maxe, Frieda und Inspektor Rumpus machen sich dran das Rätsel zu lösen.

Wie hat mir das Buch gefallen?
Es überrascht mich immer wieder aufs Neue, wie man so gute Bücher schreiben kann.

Für wen ist dieses Buch?
Dieses Buch ist für Kinder ab sieben, weil es sehr einfach zu lesen ist.

Bewertung: 9/10