Review: Miles und Niles – Hirnzellen im Hinterhalt von Jory John und Mac Barnett

Es gibt mehr Kühe als Einwohner in Yawnee Valley. Miles war nicht happy, als seine Mutter ausgerechnet dort eine neue Arbeit fand und sie umziehen mussten…

Um was geht es?

Was mochte ich an dem Buch?
Miles war früher ziemlich gemein zu seinen Freunden. Aber er lernt dazu. Am besten mochte ich das Ende aber das will ich Euch noch nicht verraten.
Besonders gut haben mir auch die Illustrationen von Kevin Cornell gefallen.

Rating: 9/10

2 thoughts on “Review: Miles und Niles – Hirnzellen im Hinterhalt von Jory John und Mac Barnett

  1. Hallo Oscar,
    ich bin es. ( Du weißt schon wer) Das ist ein cooler Blog, echt schön! Ich mochte das Buch auch sehr : )

    LG Der dessen Name nicht genannt werden darf.

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s